WO SIND DIE STATUEN DER MAXI-STREET?

Renovierter Prachtbau ohne die fehlenden Statuen auf der Dachterrasse.
Renovierter Prachtbau ohne die fehlenden Statuen auf der Dachterrasse.
Münchner Baulöwe Dr. Urs Brunner (r.) im Gespräch mit Münchens OB Dieter Reiter.
Münchner Baulöwe Dr. Urs Brunner (r.) im Gespräch mit Münchens OB Dieter Reiter.

München - Der Münchner Vorzeige-Boulevard Maximiliamstrasse, der immer noch als Sackgasse vor sich hintrauert, hat erfreulich zur Zeit fast keine Baustellen mehr durch neue Einbauten von internationalen Fashion-Shops. Die Pracht mit Blick auf das Macht-Zentrum Maximilianeum ist zu geniessen.

Die Millionen Euro teuere Renovierung des historischen Säulengangs vis a vis der Oper ist sensationell gelungen, man kann Hausbesitzer Dr. Urs Brunner gratulieren. Doch ein Schönheitsfehler besteht noch: Wo sind die Statuen, geblieben, die auf der Dachterrasse standen. Ist es der  Münchner Denkmalschutz noch nicht aufgefallen? Die Figuren fehlen jetzt schon ein Jahr.