WERNER MANGS NEUESTES AUSWÄRTSSPIEL

Viel Gefühl für Good Looking: Star-Verschöner Prof. Dr. Werner Mang vor einem Hintergrund nach seinem Geschmack.
Viel Gefühl für Good Looking: Star-Verschöner Prof. Dr. Werner Mang vor einem Hintergrund nach seinem Geschmack.
Jeder hilft jedem: Schönheits-Experte Mang mit Fußball-Fachmann Reiner Calmund (l.)
Jeder hilft jedem: Schönheits-Experte Mang mit Fußball-Fachmann Reiner Calmund (l.)

MÜNCHEN - Fußball-Experte Reiner Calmund, früher die runde Marke des Clubs „Bayer 04 Leverkusen“ und der unfriedlich bei seinem geliebten Verein Abgeschossene, schlägt sich als Einzelgänger mit seiner großen Familie (dreimal verheiratet, fünf Kinder, ein Adoptivkind und vier Enkelkinder aus den ersten zwei Ehen) durchs Leben. Er verdient sein Geld als Werbefigur, Berater, Moderator und Buchautor. Calmund sitzt gerade mit Prof. Dr. Werner Mang in der Hotelhalle des Münchner „Vier Jahreszeiten“ bei einem Fachgespräch. Es sieht aus wie bei einem konspirativen Treffen und die beiden bleiben unbemerkt. Der Kicker-Funktionär hat bei Tisch das Sofa eingenommen. Ein Stuhl reicht für Calmund mit einst 163 Kilos nicht. Auch im Flugzeug muss man für ihn den Mittelsteg bei den Sitzen herausnehmen.

Deutschlands bekanntester Körperschneider scheint Calli bei seinen Gewichtsproblemen zu beraten, obwohl das nicht sein Hauptfach ist und Calmund wiederum gibt Tips für Mangs neuesten Nebenjob. Werner hat sich nach langem breitschlagen lassen, Präsident des „SpVgg Lindau“ zu werden. Der Schönheitschirurg wurde einstimmig dazu gewählt. Mit großem Ehrgeiz, den er schon mit seinen weltweiten Medizin-Einsätzen (ganz „in“: Russland) gezeigt hat, will er die Lindauer Fußballer aus der Kreisliga A nach oben kicken. Vielleicht heißen die Gegner einmal 1860 München oder FC Bayern. Wär doch schön. 1:0 für Mang.