DIE ZEITLOSE USCHI O.

MÜNCHEN - In München gibt und gab es, speziell im Biotop Schwabing, die schönsten Girls dieser Welt. Sternchen wie einst Uta Levka oder Barbara Capell zuhauf gibt es allerdings nicht mehr, dafür haben einige besondere Evas ihre Konkurrenz mit Anmut und Auskennen spielend übertrumpft. Um Titelblatt-Schönheit Karin Feddersen, die einst sogar den Düsseldorfer Konzernherrn Fritz Karl Flick die Augen verdrehte, ist es leider still geworden. Heidi Klum und Claudia Schiffer wurden Goldminen. Der Smaragd der Szene ist ohne Zweifel die Zeitlos-Lolita Uschi Obermaier, über die man ein bisschen Rampenlicht gern verschwenden soll, weil sie am 24. September 2016 einen runden Geburtstag erreicht hat. Die genaue Dasein-Zahl kann nicht ermittelt werden, weil kein Musterbeispiel des schwachen Geschlechts älter als 39 wird. Bei Fräulein O. ist es ebenso, noch dazu braucht es keine mang-haften Argumente, um das Datum in Frage zu stellen. Leider treibt sich Uschi schon lange nicht mehr in München herum, und lebt weit weg als Schmuck-Künstlerin in Los Angeles in Topanga Canyon.

Spuren hat das aufgeweckte Beauty schon kurz nach der Pubertät als Luxus-Hippie hinterlassen und eine ganz Kommune mit ihren Reizen auf den Kopf gestellt. Ob Rainer Langhans mit der aufgebrochenen Matratzenfrisur, der seinen spülweichen Charakter mit weißem Outfit unterstreicht, damals seine Hausaufgaben als Kerl münchnerisch meisterte, soll nicht hinterfragt werden. Für Verwirrung hat die Obermaier in dem überschätzten Politclub in jedem Fall gesorgt. Wenn gutes Aussehen mit Politik gepaart wird, steigert es den Auftritt in den Medien.

Trotz des göttlichen Schönheitssegens ist zur großen Überraschung Uschis Verehrerschaft überschaubar. Internationale Musiker sind, wie es sich herauskristallisierte, ihr Beuteschema. Die Namen kennt jeder. Mick Jagger, Keith Richards, Jimi Hendrix. Im Münchner Ausgeh-Keller „La Cave“ war es erst Mick am Ball, dann wurde der Ober-„Stone“ von Kollege Keith abgelöst, mit dem sie bis heute befreundet ist und mit ihm einmal im Jahr Ferien in der Karibik macht. Der Gitarrist der "Rolling Stones" muss innere Werte haben. Seinem Vampir-Look kann Uschi nicht verfallen sein.

Obermaiers große Liebe galt aber einem Hardcore-Kerl von der anderen Seite der Bürgerlichkeit. Es war Dieter Bockhorn, der sich schon früher bei den Engeln angemeldet hat. Noch nie war das süße Maiglöckchen so traurig.

B und O erlebten eine wilde Verrückt-Zeit, viele stürmische Jahre. Einmal holte der Lebenskünstler seine Uschi am Münchner Flughafen in Riem ab und fuhr in einem offenen VW-Cabrio vor, das nur aus einem Meer roter Rosen bestand. Darüber spritzte Bockhorn mit breiter Schrift aus Sahne ein Riesenherz mit ihrem Namen "USCHI".

Einmal im Jahr hat Münchens international bekanntester Hase Heimweh. Uschi O. besucht Cousine Bella, Palmen-Primus Heinrich Bunzel („Botanikum“) und Musikus-Maler Theo Crash, mit dem sie gemeinsam schon mal den Vollmond am weißblauen Himmel bestaunt hat, aber sonst gar nix.

70 Freunde hat U.O. am Samstag (ihr Geburtstag am 24. September) in L.A. zum runden Fest eingeladen. Sie wollte nicht wegtauchen, sondern mit Spezis fröhlich sein.













Lolita-Vamp Uschi Obermaier, die einen Jungbrunnen ausgetrunken hat
Das Girl mit dem Schmollmund und dem kessen Po: Schmuckkünstlerin Uschi Obermaier.
Das war Uschis größte Liebe: Dieter Bockshorn und eine fröhliche Obermaier.